Über rocket-launch

Darf ich Du sagen?

“Wir bereiten dich auf den Flug durch das E-Commerce Universum vor.“

 

Jeder sollte vorab wissen, mit wem er es zu tun hat. Aus diesem Grund stellen wir uns nicht nur vor, sondern bieten auch gleich das “Du” an. Unsere Tätigkeit bedarf eines beidseitigen Vertrauensvorschusses. Du kanst dich voll und ganz auf unsere Verschwiegenheit verlassen und wir verlassen uns darauf, dass du uns alle notwendigen Informationen zur Verfügung stellst. Wir bedanken uns vorab für dein Interesse und geben hier einen kleinen Überblick über uns.

Christopher Zimpel

Christopher Zimpel

Geschäftsführer

Amazon is not a maze.

Getreu diesem Motto möchte ich Dir helfen, dass Amazon nicht zu einem Labyrinth wird. Meine langjährigen Erfahrungen im Bereich E-Commerce bringe ich für dich ins Spiel und ermögliche dir so deinen Raketenstart.

Tobias Schotge

Tobias Schotge

Geschäftsführer

Amazon is amazing.

Amazon ist Dein betriebliches Triebwerk und mein Wissen ist der Treibstoff, der dieses antreibt. In richtiger Anwendung bringen wir gemeinschaftlich Dein Unternehmen ganz nach oben.

Häufig gestellte Fragen an uns

 

Frage: Woher habt ihr euer Wissen rund um die Amazon-Optimierung?

 

Tobias: Das ist relativ schnell erklärt. Wir haben zusammen mehrere Jahre für ein mittelständisches Unternehmen im Bereich E-Commerce gearbeitet. Wir konnten dabei von dem Wissen des anderen profitieren und uns Tag für Tag immer besser in den Suchalgorithmus von Amazon einarbeiten. Wir haben dann den Entschluss gefasst, unser Wissen auch anderen Händlern zur Verfügung stellen zu wollen.

 

Frage: Bietet ihr noch weitere Dienstleistungen an?

 

Christopher: Wir betrachten Amazon nicht nur als Verkaufsplattform. Für unsere Arbeit ist es wichtig, Amazon als Suchmaschine zu verstehen. Bei dem Begriff Suchmaschine ist natürlich Google nie weit entfernt. Und das ist bei uns nicht anders. Neben Amazon liegt unser Schwerpunkt auch auf der Google-Suchmaschinenoptimierung. Man kann beide Internetriesen in eine Art Symbiose bringen und für sich arbeiten lassen. Ein wahnsinnig spannendes, aber auch komplexes Vorhaben. Daher ist keines unserer Konzepte “von der Stange”. Jedes Projekt ist individuell, und das ist auch gut so!

 

Frage: Was wird die Zukunft im Bereich E-Commerce bringen?

 

Christopher: Denken Sie ca. 10 Jahre zurück. Niemand hätte sich vorstellen können, dass eBay als größte Verkaufsplattform einmal abgelöst werden könnte. Wenn Sie uns Fragen, ist eBay selbst nicht ganz unschuldig daran, dass Amazon mittlerweile das “Nonplusultra” im Onlinehandel ist. eBay, von Natur aus ein Auktionshaus, stagnierte zeitweilig beim Wandel in eine Verkaufsplattform. Amazon ist im steten Wandel und erweitert sein Portfolio kontinuierlich. Der Einzelhandel stöhnt, würde jedoch gut daran tun, den E-Commerce in das tägliche, stationäre Geschäft einzubinden. Wir sehen noch kein Ende des Wachstums im Onlinehandel. Die Kreativtät, mit der man den E-Commerce immer wieder revolutioniert, ist schier unerschöpflich. Mittelfristig werden Amazon und Google noch dominanter auftreten. Wir sollten dies jedoch nicht als etwas Negatives empfinden, sondern uns diese Quellen zum einen als Inspiration, zum anderen als riesige Kundenkarteien zu Nutze machen.